Mode alllgemein

Möglichkeiten, laut Wissenschaft attraktiver zu sein

 

Untersuchungen haben gezeigt, dass attraktive Menschen jährlich bis zu 14 Prozent mehr Geld verdienen können als ihre weniger attraktiven Kollegen. Während ein Teil davon allein auf dem Aussehen beruht, hängt die Anziehungskraft auch davon ab, wie Sie sich selbst tragen, wie Sie mit Menschen umgehen und mit welcher Art von Menschen Sie sich verbinden.

Hier sind einige Möglichkeiten, um wissenschaftlich attraktiver zu werden.(Anmerkung der Redaktion: Da es sich hier um Körpertypen handelt, wollten wir Folgendes klarstellen: Jeder Körpertyp ist vollkommen in Ordnung, und verschiedene Menschen haben unterschiedliche Vorlieben. In diesen Studien werden Durchschnittswerte untersucht. Nehmen Sie sie daher mit einem großen Körnchen Salz .)

1. Halten Sie Ihr Kinn hoch.

Menschen sehen einen großen Kieferknochen oft als ein männliches Merkmal, wie aus dem 2011 veröffentlichten Übersichtsartikel „Facial Attractiveness: Evolutionary Based Research“ hervorgeht .

Die Autoren stellen fest, dass sekundäre Geschlechtsmerkmale (wie definierte Wangenknochen und große Kieferknochen) genetische Stärke aufweisen können.

Warum? Eine Theorie ist die parasitäre Resistenz. Bleiben Sie bei uns: Hormone wie Testosteron fördern die Entwicklung sekundärer Geschlechtsmerkmale. Da diese Hormone auch ein gesundes Immunsystem fördern, können starke Kieferknochen Ihrem potenziellen Partner zeigen, dass Sie ziemlich resistent gegen Parasiten sind. Das ist auch eine großartige Information, die Sie ablegen müssen, um einen anständigen ersten Eindruck zu hinterlassen (na ja, nicht wirklich; speichern Sie das Parasitengespräch für das zweite Date).

Abgesehen davon wirken Männer, die ihr Kinn hochhalten , psychologisch selbstbewusster und selbstbewusster – auch wenn sie insgeheim selbstbewusst sind. Es ist auch eine ansprechendere Position für das Gesicht, da es dabei hilft, den Kiefer zu definieren und einen Schlankheitseffekt für die Halsregion zu erzielen. Versuchen Sie also, Ihr Kinn nach Möglichkeit hochzuhalten.

2. Tragen Sie eine Sonnenbrille.

Vanessa Brown, Dozentin an der Nottingham Trent University, entwarf eine Studie , um herauszufinden, warum Sonnenbrillen so toll aussehen. Zugegeben, sie hat es wissenschaftlicher ausgedrückt, aber am Ende des Tages hat sie untersucht, warum ein Paar Ray-Bans einen Trottel in Brad Pitt verwandeln kann.

Auf jeden Fall fand sie einige mögliche Erklärungen. Sonnenbrillen verdecken die Augen (duh), von denen Brown glaubt, dass sie den Träger geheimnisvoll machen.

„Die Augen sind eine enorme Informationsquelle – und Verletzlichkeit – für den Menschen“, sagte sie zu The Cut. Wenn Sie versuchen, romantisch zu werden, lohnt es sich immer, ein Gefühl des Mysteriums zu entwickeln.

Sonnenbrillen verbessern auch die Gesichtssymmetrie, indem sie leichte Anomalien um Ihre Augen verdecken. Beispielsweise stellen Sie möglicherweise fest, dass eines Ihrer Augen höher auf Ihrem Gesicht sitzt oder eine Pupille etwas größer als die andere ist. Das ist völlig normal und natürlich, aber die Leute bevorzugen im Allgemeinen symmetrische Gesichter, wenn sie Partner auswählen.

Schließlich tragen Prominente und Models häufig eine Sonnenbrille , weshalb Brown glaubt, dass wahrscheinlich einige soziale Faktoren im Spiel sind. Zweifle niemals an der Kraft der Werbung, wenn es darum geht, unsere kulturellen Vorstellungen davon zu formen, was attraktiv ist (und was nicht).

3. Steigern Sie Ihren Adrenalinspiegel.

Nehmen wir an, Sie haben endlich ein Date mit diesem Hottie auf der Straße bekommen. Sollten Sie den örtlichen Coffeeshop besuchen oder Tickets für die Symphonie bekommen?

Wenn Sie wirklich versuchen, Eindruck zu machen, sollten Sie etwas Aufregenderes in Betracht ziehen. Studien zeigen, dass Adrenalin als natürliches Aphrodisiakum wirkt und sogar dazu beitragen kann, Ihre Nerven auf seltsame Weise zu beruhigen (Sie werden sich nicht darauf konzentrieren, ob Sie sympathisch sind, wenn Ihre Aufmerksamkeit woanders liegt).

Sie könnten sogar einen Extremsport in Betracht ziehen. Eine Studie der University of Alaska aus dem Jahr 2014 ergab, dass Frauen sich mehr für Männer interessieren, die das Risiko von Jägern und Sammlern eingehen. Dazu gehören Aktivitäten wie Tiefseetauchen, extremes Inlineskaten und Mountainbiken. Wir sind uns nicht sicher, ob alte Jäger und Sammler wirklich Tauchflaschen angelegt haben, aber wir werden diese Forscher beim Wort nehmen.

4. Denken Sie an Androgynie.

Frauen wollen einen großen, stämmigen, männlichen Mann, oder?

Nicht immer.

Eine Studie aus dem Jahr 1983 zeigte, dass Menschen mit einer Mischung aus männlichen und weiblichen Qualitäten tendenziell als attraktiv eingestuft werden. Der Effekt geht in beide Richtungen – Männer neigen dazu, Wildfang zu schätzen, obwohl sie im Allgemeinen immer noch weibliche Gesichter bevorzugen .

Wenn Sie etwas androgyne Funktionen haben, verstecken Sie sie nicht. Wenn Sie das rosa Hemd tragen, das Sie wirklich lieben, und Ihre sensible Seite zeigen, die Sie normalerweise für sich behalten, sind Sie ehrlicher mit Ihrem potenziellen Partner (und Sie profitieren wahrscheinlich von einem moderaten Vertrauensschub , da Sie dies nicht so tun sei jemand, den du nicht bist).

Wenn Sie ein ultra-männlicher Typ sind, machen Sie sich keine Sorgen – wir sprechen hier nur von Durchschnittswerten, damit Ihr großer Bart Sie nicht disqualifiziert. Das Körperspray könnte jedoch…

5. Übertreiben Sie das Parfüm oder Köln nicht.

Körperspray, Kölnischwasser und Parfums haben die Kraft, eine Person mehr (oder weniger) verführerisch zu machen. Schauen Sie sich unser Video unten an, um besser zu verstehen, wie Köln mit Ihrem natürlichen Duft interagiert.

6. Hör auf zu lächeln (oder lächle viel).

Gehen Sie nicht alle Gothic, aber lächeln Sie auch nicht. Eine Studie der University of British Columbia hat gezeigt, dass glückliche Jungs als Letzte abschließen.

Die Teilnehmer bewerteten Fotos von Männern, die sichtbar Emotionen zeigten; Männer, die glücklich schienen, standen hinter Männern, die sichtbaren Stolz (etwas erwartet) und Scham (etwas unerwartet) zeigten. Zugegeben, die Studie sollte „Darmreaktionen auf… Anziehung“ bewerten, sodass Glück bei einem langfristigen Partner ein liebenswerteres Merkmal sein könnte.

Im Gegensatz dazu fanden Männer glückliche Frauen mehr attraktiv. Es gibt wahrscheinlich eine Reihe soziologischer Gründe für dieses seltsame Phänomen, aber das Mitnehmen ist klar: Wenn Sie ein Mann sind, sollten Sie besser anfangen, Ihr ernstes Gesicht zu üben.

7. Betrachten Sie Ihr Gesichtshaar sorgfältig.

Obwohl einige Frauen einen bärtigen Mann bevorzugen, tut dies die Mehrheit laut einer Studie im Oxford Journal of Behavioral Ecology nicht .

Die Forscher fanden heraus, dass die meisten Frauen Männer mit Bart nicht attraktiver fanden, obwohl sie davon ausgegangen waren, dass die bärtigen Männer einen höheren sozialen Status hatten als ihre nicht bärtigen Brüder.

Eine andere in Behavioral Ecology veröffentlichte Studie ergab jedoch, dass die Gesichtshaarpräferenzen von Frauen je nach Alter unterschiedlich waren. Frauen nach der Menopause gaben „höhere Werte für alle Grade von Gesichtshaaren, einschließlich Vollbärten, als Frauen vor der Menopause und schwangere Frauen“.

Das bedeutet nicht, dass Sie alles rasieren sollten . Diese zweite Studie ergab, dass Frauen in „Phasen hoher Fruchtbarkeit“ Männern mit schweren Stoppeln höhere Werte gaben.

Wenn Sie Ihr Gesichtshaar behalten möchten, behalten Sie es bei. Niemand mag einen Nackenbart (und das Rasieren eines Ausschnitts ist ziemlich einfach , sobald Sie den Dreh raus haben).

8. Bleib bei einer Gruppe.

Menschen werden eher als attraktiv wahrgenommen, wenn sie Teil einer Gruppe sind. Dies ist aus offensichtlichen (wenn auch leicht sexistischen) Gründen allgemein als „Cheerleader-Effekt“ bekannt .

Warum? Nun, Menschen neigen dazu, Gesichter in Gruppen zu verarbeiten, also bilden wir einen Durchschnitt aller Gesichter, die wir sehen. In einer Studie der University of California in San Diego wurden die Teilnehmer gebeten, die Attraktivität von Personen in Einzelbildern im Vergleich zu Bildern derselben Person in einer Gruppe von Personen zu bewerten. Die Teilnehmer gaben sowohl Männern als auch Frauen höhere Bewertungen, wenn sie Gruppen von Menschen betrachteten.

Wenn Sie von attraktiven Menschen umgeben sind, werden Sie attraktiver aussehen. (Deshalb hängen wir immer mit unserer Armee von Brad Pitt-Klonen zusammen.) Natürlich funktioniert diese Methode nicht immer, weil Sie irgendwann etwas Zeit mit potenziellen Daten alleine haben möchten.

Wenn Sie jedoch ein großartiges Bild machen oder einige Menschen beeindrucken möchten, die Sie nie wieder sehen werden, sind Gruppen der richtige Weg.

9. Biegen Sie Ihren Rücken (oder arbeiten Sie an Ihrem Vater).

Die Körperform spielt eine Rolle bei der Anziehung, und während genetische Faktoren sicherlich eine Rolle spielen, haben Sie eine gewisse Kontrolle.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...